Engadine Golf Club - A l’En 14 - 7503 Samedan
+41 81 851 04 66
golfclub@engadin-golf.ch

Interclub Schweizer Meisterschaften 2019

Interclub Herren A2 – Golfclub Luzern

Das Herren A- Team ging dieses Jahr mit vollem Elan nach Luzern. Wir waren gut gelaunt, aufgestellt und voller Motivation den Rang A2 zu halten. Der Grund für das niedrige Ziel ist der geschenkte Aufstieg vom Jahr davor in Payerne. Am Freitagabend, nach einen ausgiebigen Nachtessen in der Luzerner Innenstadt haben wir auch bereits unsere Strategie für das anstehende Wochenende festgelegt. Am ersten Turniertag spielten wir nach Strategie und konnten uns den 7. Rang erkämpfen. Nicht alle konnten Ihr ganzes Potential abrufen, umso mehr stieg die Motivation für Tag 2.

Nach einem weiteren gelungenen Abendessen im Golfrestaurant zog es uns noch in die Sunset Bar am Vierwaldstättersee um den gelungenen Tag Ausklingeln zu lassen. Als wir dort zum letzten Schluck ansetzten, viel uns ein grelles Licht am Himmel auf. Plötzlich schoss aus dem nichts eine Sternschnuppe vom Himmel herunter. Gigantisch!! Alle wünschten sich eine 69 Runde für Tag 2.

Tag 2 fanden wir wieder einen Top präparierten Platz auf. Doch das Wetter spielte uns nicht zu, wir Engadiner sind uns das heisse Klima im Unterland einfach nicht gewohnt. Max Fabia Huth spielte die beste Runden mit 80 Schlägen dicht gefolgt vom amtierenden Clubmeister Raphael Metzger mit 82, Daniel Moser 83, Michel Josi 91, Niklas Gotsch 92 und Luca Ochsner 92. Leider reichte dies nicht um im A2 zu bleiben und werden nächstes Jahr im A3 starten. Trotz der schlechten Scores vom letzten Tag, wünsche ich mir für das nächste Jahr dasselbe Team, um in naher Zukunft wieder als Herren A2 zu starten. Vielen Dank an den Engadin Golfclub für die tolle Erfahrung und das Vertrauen in unser Golfkönnen!

Der Captain, Daniel Moser

Niklaus Gotsch, Michel Josi, Max-Fabian Huth, Raphael Metzger, Luca Ochsner, Daniel Moser

 

Interclub Ladies A2 – Golfclub Leuk

Das Interclub Team A2 landete auf einem hervorragenden 5. Platz und verpasste so leider nur knapp den Aufstieg in die nächste Liga. Der diesjährige Austragungsort im Golfclub Leuk forderte dem Team gewaltige Leistungen ab. Die 18 Loch wirkten zu Beginn zahm und leicht zu bespielen. Wer jedoch die Engadiner Hackertruppe kennt weiss, dass jede einzelne Spielerin ihr Bestes geben musste.

Freitag früh morgens ging die Reise los. Das Team entschied sich, mit dem Auto einmal quer durch die Schweiz zu fahren. Vollbepackt mit der nötigen Zwischenverpflegung, dem Golfbag und einem Bikini stimmten sich die 6 Ladies für das Interclub Wochenende ein. Ca. 5 Stunden später und dementsprechend ziemlich müde, erreichten Sie den Zielort in der Industriestrasse Leuk. Nach einem kurzen Mittagessen stand die Proberunde auf dem Tagesprogramm. Akribisch wurde der Platz studiert und mögliche taktische Lösungen ausgearbeitet.

Anschliessend war es dem Team gegönnt den Weg nach Leukerbad zu suchen, bevor es in den wohlverdienten Apéro ging.

Am Samstag zählte dann der Ernstfall und das Foursome begann. Unser stärkstes Duo ging als letztes auf die Runde, besetzt von Aline und der 3-fachen Clubmeisterin Federica – sie beendeten die Runde mit sackstarken 79 Schlägen. Gruppe 1 (Flavia und Nadja) und Gruppe 2 (Camille und Carine) lieferten durchzogene Ergebnisse mit 98 und 93. Die 98 wurde dann sogleich auch die Streichwurst. Dieser Frust wurde dann mit einem Besuch in der hoteleigenen Wellnessoase gleich wieder weggeschwemmt.

Nach dem ersten Tag stand Team Engadin auf Platz 6, wodurch die Erwartungen für die Einzel am Sonntag stiegen. Dies war auch dem Team bewusst, welches deshalb auf sämtlichen Alkohol am Vorabend verzichtete und schon frühmorgens gemeinsam auf der Driving Range trainierte. Mit den Ergebnissen 79/82/83/91/91/(95) platzierte sich das Team schlussendlich auf dem sensationellen 5. Platz.

Das Interclub Team A2 bedankt sich ganz herzlich für die ausserordentliche und sehr spezielle Gastfreundschaft sowie die Bewirtung im Golf.
Ein spezieller Dank geht ebenfalls an den Golfclub Engadin, welcher uns dieses Wochenende ermöglicht hat.

Die Captain, Nadja Heuberger

Camille Dambrine, Flavia Huder, Carine Heuberger, Aline Moser, Nadja Heuberger, Federica Triacca

Interclub Herren B3 waren in Appenzell auf dem Golfplatz Gonten

Nach ansprechenden Runden am Samstag, konnten wir am Sonntag nicht an die Leistungen des Vortages anknüpfen. Leider mussten wir zwei 90 Runden notieren lassen, womit wir mit insgesamt 606 Schlägen auf dem geteilten 12ten Rang klassiert wurden. Der Klassenerhalt im B3 war wohl gesichert, alle Teilnehmenden hätten sich jedoch stärkere Resultate gewünscht.

Wie üblich haben wir die Kameradschaft im schönen Appenzellerland genossen und freuen uns auf die nächstjährige Interclub-Qualifikation.

Der Captain, Ralph Kübler

Ralph Kübler, Adriano Minder, Michael Maier, Alexander Schmidt, Erich Heuberger, Juri Kübler

 

Interclub Senioren 3: 7.8. – 8.8.2019 Golfclub Goldenberg

Unser Team konnte den Platz in der Serie Senioren 3 verteidigen. Der Platz in Goldenberg war für uns anspruchsvoll durch Schräglagen, blinde Löcher, sowie wellige, oft erhöhte und gut verteidigte Greens. Im Foresome regnete es den ganzen Tag in Strömen. Mit einem fantastischen Resultat am Folgetag von Stefan Christoffel im Einzel von 74 Schlägen hatten wir die Rückversicherung für den Kategorie Erhalt. Wir wohnten in einem kleinen, günstigen Hotel in Winterthur und durften sehr kollegiale, gesellige Tage erleben. Danke dem Club für die grosszügige Unterstützung.

Der Captain, Heini Gantenbein

Daniel Martinek, Hanspeter Herren, Heini Gantenbein, Stefan Christoffel, Ralph Kübler und Erich Heuberger