Engadine Golf Club - A l’En 14 - 7503 Samedan
+41 81 851 04 66
golfclub@engadin-golf.ch

Aktive

Aktive Mitglieder

Der ENGADINE GOLF CLUB organisiert während der ganzen Saison Turniere, die den Mitgliedern vorbehalten sind. Der attraktive Turnierkalender bietet für jeden Geschmack die richtige Herausforderung.

Zu erwähnen sind dabei die zahlreichen internen Clubanlässe wie die Zischtig-Matches in der Vor- und Nachsaison, der Clubmatch mit einem stilvollen Abendanlass, das Season-Matchplay sowie natürlich als Höhepunkt der Saison die Clubmeisterschaft «Maestraunza», die über zwei Tage im Stroke-Play- Modus auf beiden Plätzen gespielt wird.

Und natürlich das Season-Matchplay, das allen aktiven Spielerinnen und Spielern mit exact Hcp 28.0 oder besser offen steht um den Matchplay-Meister Ende Saison zu küren.

Captain: Paul Zryd
Kontakt: paul.zryd@seilerbau.ch
Telefon +41 79 621 93 83

Engadine Golf Club Turniere 2017

Online-Turnieranmeldungen / Startlisten / Ranglisten via GOLFSUISSE

oder Download unseres Turnierkalendars als PDF

 

Interclub Herren Team B2

Wie auch im letzten Jahr durften wir unser Interclub Turnier 2016 in der Westschweiz antreten. Bei herrlichen Bedingungen im Wallis im Golfclub Leuk wurde am Freitag eine Proberunde bestritten. Wir waren alle sehr zuversichtlich nach den 18 Loch am Freitag auch wenn der Platz sehr anspruchsvoll war. Wir kamen zu dem Schluss, wenn wir Loch 6, 7 und 8 überstehen sollte es machbar sein einen guten Score auf die Karte zu bringen. Wir nannten diese Löcher Amen – Corner, da diese sehr eng und lang waren.

Am Samstag standen wie üblich die Foursome’s ( Klassischer Vierer) an. Unsere Paarungen waren Andrea Roner mit Mederic Küchel (88), Michael Maier hat mit Michel Josi den Tag in Angriff genommen (93) und Mathias Rominger und Daniel Moser haben eine 87 Runde auf das Tableau gebracht. Diese Resultate reichten für eine mittlere Positionierung. Am Sonntag werden jedoch die Differenzen gemacht.

Wir kamen am Sonntag leider alle nicht auf unser Niveau und sind leider Schlaggleich mit den drittletzten abgestiegen ( schlechteres Streichresultat). Somit werden wir nächstes Jahr wieder in der Interclub Kat. Herren B3 spielen. Wir sind ein typisches Lift Team. Wir hatten jedoch trotz des sportlichen Misserfolgs ein gutes Wochenende und bedanken uns bei dem Engadine Golf Club.

 

 

 

Interclub Herren Team A4

Unser Interclub-Abenteuer führte uns im 2016 über die Landesgrenze hinaus nach Frankreich. Der Golf Club de LaLargue ist einer der Golfclubs, die nicht auf Schweizer Boden liegen, jedoch der ASG angehören. Die Anlage liegt in der Gemeinde Mooslargue, nur wenige Kilometer entfernt von der jurassischen Landesgrenze. Nach einer langen Anreise und einem unglücklichen Navigationsfehler der Fahrgemeinschaft Minder/Kübler konnten wir bei besten Bedingungen am Freitag unsere Proberunde absolvieren. Der Golfplatz ist wunderschön eingebettet in eine hügelige Parklandschaft mit einem tollen Baumbestand. Unglücklicherweise leidet die Region aktuell unter einem zu niedrigen Grundwasserspiegel, sodass die Reservoirs der Bewässerungsanlage leider nicht ausreichen, um den Platz genügend zu bewässern. Was fürs Auge nicht besonders attraktiv war entpuppte sich als Glücksfall, zumal die Bälle auf den harten Fairways schön weit rollten. Dies war aufgrund der sehr langen Spielbahnen ab den weissen Abschlägen sehr hilfreich. Die stark ondulierten Grüns hingegen waren in einem Top Zustand.
Das Ziel für dieses Wochenende war klar: der Aufstieg ins A3. Da das Team des Austragungsclubs selbst nicht dabei war, standen die Chancen auf einen der drei ersten Ränge eigentlich gut, denn es waren insgesamt nur 8 Teams am Start. Nach unserer Übernachtung in einem zu einer Pension umfunktionierten Bauernhof nahe des Golfplatzes, bestritten wir am Samstag mit den Teams Minder/Stamm, Jäger/Schmidt und Kübler/Ruch unsere Foursome-Partien. Nach enttäuschenden Resultaten von 88 (Kübler/Ruch) und zwei mal 99 (Minder/Stamm und Jäger/Schmidt) lagen wir nach den Foursomes auf dem letzten Rang. Auch wenn eine 99er Runde gestrichen wurde, hatten wir bereits einen beträchtlichen Rückstand auf einen Aufstiegsrang.
Nichtsdestotrotz gaben wir nicht auf und wollten am Sonntag doch noch das Wunder von LaLargue vollbringen. Dies gelang uns nicht wünschgemäss, aber immerhin konnten wir uns noch auf den geteilten sechsten Rang verbessern. Zu feiern gab es dann doch noch etwas: Andy Ruch gelang mit einer 79er Runde die beste Einzelrunde aller Spieler.
Auch wenn wir unser sportliches Ziel verfehlt haben, war es ein tolles Wochenende mit viel Sonnenschein und Geselligkeit.
Ein grosses Dankeschön an den Engadine Golf Club, dass wir Jahr für Jahr wieder die Möglichkeit erhalten, uns mit anderen Golfclubs zu messen. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr!

Season Match Play

Am EGC-Season Match Play können alle Aktiv-Mitglieder des Engadine Golf Club (Männer, Frauen, Junioren, Senioren/innen) mit exakt HCP 28.0 oder besser teilnehmen. Gespielt wird mit ¾ Vorgabe aus der Differenz der beiden aktuellen Playing-HCP. Die Vorgabeschläge werden nach Schwierigkeitsgrad der Löcher verteilt.