Engadine Golf Club - A l’En 14 - 7503 Samedan
+41 81 851 04 66
golfclub@engadin-golf.ch

Aktive

Aktive Mitglieder

Der ENGADINE GOLF CLUB organisiert während der ganzen Saison Turniere, die den Mitgliedern vorbehalten sind. Der attraktive Turnierkalender bietet für jeden Geschmack die richtige Herausforderung.

Zu erwähnen sind dabei die zahlreichen internen Clubanlässe wie die Zischtig-Matches in der Vor- und Nachsaison, der Clubmatch mit einem stilvollen Abendanlass, das Season-Matchplay sowie natürlich als Höhepunkt der Saison die Clubmeisterschaft «Maestraunza», die über zwei Tage im Stroke-Play- Modus auf beiden Plätzen gespielt wird.

Und natürlich das Season-Matchplay, das allen aktiven Spielerinnen und Spielern mit exact Hcp 28.0 oder besser offen steht um den Matchplay-Meister Ende Saison zu küren.

Captain: Paul Zryd
Kontakt: paul.zryd@seilerbau.ch
Telefon +41 79 621 93 83

Engadine Golf Club Turniere 2018

Online-Turnieranmeldungen / Startlisten / Ranglisten via GOLFSUISSE

oder Download unseres Turnierkalendars als PDF

19. und 20. August 2017

Interclub Herren A4 in Payerne
Das Herren A- Team des Engadine Golf Club reiste dieses Jahr in die Westschweiz, wo in Payerne der zweitägige Teamwettkampf ausgetragen wurde. Leider mussten wir verletzungsbedingt auf unseren Captain und wichtige Teamstütze Adriano Minder verzichten. Max Fabian Huth hat sich spontan bereit erklärt für Ihn einzuspringen.
Die Proberunde am Freitag konnte bei besten Bedingungen genutzt werden, um den Platz kennenzulernen, sich an die schnellen Greens zu gewöhnen und die Spielstrategien für die einzelnen Löcher gemeinsam zu besprechen. Der Golfplatz von Payerne (Par 70) ist eher kurz und es hat einige Löcher, auf denen ein gewisses Risiko mit einem gelungenen Schlag belohnt wird.
Da in der Liga A4 nur sieben Teams antraten war das Ziel klar: Ein Rang unter den ersten drei und der damit verbundene Aufstieg in die höhere Liga.
Am Samstag in den Foursomes lief es uns gut. Das Duo Giovanni Grattarola/ Max Fabian Huth spielte eine 81, Vater und Sohn Kübler spielten eine 80 und das Team Michel Josi/ Andy Ruch konnte mit einer tollen 70er Par-Runde sogar das beste Score aller Teilnehmer notieren. Nach dem ersten Tag lagen wir auf dem 2. Zwischenrang.
Leider gelang es uns am Sonntag in den sechs Einzeln nicht, die überzeugende Leistung vom Samstag zu wiederholen. Mit Runden von 77 (Ralph Kübler), 80 (Andy Ruch), 85 (Max Fabian Huth), 86 (Michel Josi) und 88 (Juri Kübler bzw. Giovanni Grattarola) verspielten wir unser Polster vom Samstag und fielen noch auf den 6. Schlussrang zurück.
Wieder einmal wurde uns vor Augen geführt, dass der Golfsport unberechenbar ist und das Spiel jeden Tag wieder von vorne beginnt.
Obwohl wir unser sportliches Ziel verpassten, hatten wir ein tolles und geselliges Wochenende mit einem guten Team-Spirit.

Im Namen aller Teammitglieder bedanke ich mich herzlich beim Vorstand, dass wir unseren traditionsreichen Club in Payerne vertreten durften.
Der stellvertretende Captain, Andy Ruch

 

Interclub Herren B3 in La Largue

Mit einem guten Team reiste das Herren B Team nach La Largue mit der Mission Aufstieg ins B2. Gerade weil mit Mathias Rominger ein formstarker Spieler noch kurzfristig ins Team rutschte, waren die Erwartungen eines Aufstieges berechtigt. Im Foursome war das Team Daniel Moser und Mathias Rominger dann auch bis auf Loch 17 auf gutem Wege ein gutes Score ins Clubhaus zu bringen. Leider büssten sie auf dem letzten Loch noch Schläge ein, so dass eine 85er Runde resultierte. Die beiden anderen Teams konnten ihr Potenzial nicht ganz abrufen und beide mussten eine 91er Runde notieren. Die Rangliste nach dem ersten Tag zeigte aber dass alle Teams nahe beisammen sind und man konnte weiterhin vom Aufstieg träumen.

Wir wussten dass am Sonntag 2-3 Runden unter 80 Schlägen resultieren müssen, um den Aufstieg noch zu schaffen. Daniel Moser zeigte dass er gut in Form ist und erzielte mit 78 Schlägen eines der besten Resultate am Sonntag. Mathias Rominger startete gut in die Runde, war +1 nach 8 Löchern, konnte den guten Lauf aber nicht ganz durchziehen und beendete die runde mit 14 Schlägen über Par (86). Der am Ellbogen lädierte Alexander Schmidt kämpfte sich18 Loch durch und zeigte mit einer 84er Runde eine sehr gute Leistung. Michael Maier und Andrea Roner zeigten eine soliden Leistung mit Runden von 87 und 86 Schlägen. Für den Aufstieg fehlten uns aber die nötigen Exploits am Sonntag, so dass wir im Schlussklassement den soliden 8. Rang belegten.

Obwohl es nicht zum Aufstieg langte, reiste das Team gut gelaunt und mit der Gewissheit dass an einem guten Wochenende der Aufstieg möglich ist, von La Largue ab. Wir hatten drei schöne Golftage mit einem coolen Team auf einem attraktiven und gut gepflegten Platz.
Der Captain, Martin Stamm

Season Match Play

Am EGC-Season Match Play können alle Aktiv-Mitglieder des Engadine Golf Club (Männer, Frauen, Junioren, Senioren/innen) mit exakt HCP 28.0 oder besser teilnehmen. Gespielt wird mit ¾ Vorgabe aus der Differenz der beiden aktuellen Playing-HCP. Die Vorgabeschläge werden nach Schwierigkeitsgrad der Löcher verteilt.